Boom Region München

Wohnimmobilien in München
Warum es sich lohnt jetzt zu kaufen

 

Die gute Nachricht:

Ein Einfamilienhaus kostet im Schnitt 223.000 Euro

Die schlechte Nachricht:

Die Zahl gilt für Deutschland. In München sieht es ganz anders aus. Die Immobilien und Mieten sind deutlich teurer als der Bundesdurchschnitt

 

Deutscher Preismeister München:

Was der FC Bayern gerne hätte-München hat es jedes Jahr: das Triple. Die teuersten Einfamilienhäuser, die teuersten Eigentumswohnungen und die höchsten Mieten. In keiner Stadt in Deutschland ist der Anteil von Wohnungen größer, die zu mehr als 10.000 Euro je Quadratmeter verkauft werden, als in der bayrischen Landeshauptstadt. Genauso wie der FC Bayern wird auch der Münchener Immobilienmarkt in Zukunft neue Maßstäbe setzen:

Wohnungen und Häuser werden noch teurer. Selbst Rekorde beim Wohnungsneubau werden die Wohnungsnot nicht nachhaltig bekämpfen, da die Nachfrage weit stärker steigt. Dieser Umstand sorgt für weiter steigende Preise.

Aber nicht nur Luxus Immobilien im Innenstadtbereich sind gefragt. Insbesondere am Stadtrand gelegene Viertel und gutbürgerliche Stadtteile mit guter Verkehrsanbindung an die Innenstadt haben weit überdurchschnittliche Preissteigerungen zu verzeichnen. Es rücken Lagen in den Fokus, die vor fünf Jahren nicht einmal die größten Optimisten auf der Rechnung hatten.

Die hohen Mieten lassen die Immobilienpreise weiter ansteigen, auch wenn die eingeführte Mietpreisbremse den Anstieg der Mieten begrenzen soll. Es bleibt abzuwarten, welche Entwicklungen sich daraus ergeben werden. Derzeit ist der Effekt in München noch nicht spürbar.

 

Zukunftsprognose:

Es ist die Kombination aus drei Gründen, warum Münchens Immobilien auch in Zukunft teurer werden:

  1. Erwarteter Bevölkerungszuzug bis zum Jahr 2030 von 10 bis 15 % auf 1,65 Millionen Einwohner
  2. Eine dauerhaft zu niedrige Neubautätigkeit. Auch im Umland von München in den angrenzenden Landkreisen werden nicht genügend Flächen als Ausgleich zur Verfügung gestellt
  3. Überdurchschnittlich viele Arbeitgeber und namenhafte Firmen, die ständig freie Arbeitsstellen für verschiedene Positionen ausschreiben. Ebenso verspricht das Umland um die Landeshauptstadt München, ein ausgezeichneten Erholungs- und Freizeitwert in der Alpen Region.

 

Fazit:

Trotz der hohen Quadratmeterpreise in München sind sich Fachleute einig, dass die immobilienpreise weiter steigen werden. Ein Immobilienkauf wird sich auch weiterhin auszahlen. Es wird prognostiziert, dass Immobilienkäufer eine gute Chance haben werden, dass die Immobilie bis 2025 erheblich an Wert gewinnen wird.

 

Es gilt die Regel:

Je früher man kauft, um so mehr profitiert man von den erwarteten Wertsteigerungen. Es stellt sich somit nicht die Frage: Kaufen oder nicht ? Sondern nur noch:

Wie schnell kann ich eine Immobilie kaufen ?

 

Quelle: Auszug aus Wohnimmobilien Messe Magazin 2015

 



TOP